Bild von succo auf Pixabay

Cookies nur mit aktiver Einwilligung!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Letztes Jahr entschied der Europäische Gerichtshof, dass Cookies nur mit aktiver Einwilligung gesetzt werden dürfen. Im aktuellem Urteil des BGH ging es um den Anbieter Planet49, der von Verbraucherzentralen wegen einer vorangekreuzten Checkbox in einem Cookie-Banner abgemahnt wurde.

Nun hat sich der Bundesgerichtshof dem Urteil des EuGH angeschlossen: Webseitenbetreiber benötigen eine aktive Einwilligung des Besuchers, wenn sie Cookies setzen wollen. Vorausgewählte Checkboxen im Cookie-Banner genügen diesen Ansprüchen nicht und sind daher nicht zulässig. Das gleiche gilt für Cookie-Banner ohne Auswahlmöglichkeit.

Für Website-Betreiber bedeutet das:

  • Wer Cookies einsetzt braucht eine aktive Einwilligung des Besuchers, besonderes bei Tracking Cookies wie von Google Analytics
  • Cookie-Banner ohne Auswahlmöglichkeit oder mit vorausgewählter Checkbox sind nicht zulässig
  • Cookies dürfen erst nach der Zustimmung des Besuchers gesetzt werden.

Webseiten datenschutzkonform gestalten

Durch uns erstellte Webseiten entsprechen den Anforderungen, die das EuGH und nun auch das BGH-Urteil an Website-Betreiber stellt.

Sollten Sie unsicher sein ob Ihre Webseite den Anforderungen genügt, so setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Auf Wunsch prüfen und aktualisieren wir Ihre Webseite.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bubble_1

Nennen Sie uns Ihr Anliegen

Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung